AUGE
Gefördert durch Bayerisches Staatsminist
Nachhaltigkeit =Vorsprung
Bayerische Akademie für Umwelt, Gesundheit und nachhaltige Entwicklung

Rechtsgrundlagen innerhalb der Kooperationsbörse

Im Rahmen der Kooperationsbörse ergibt sich die Notwendigkeit, die Vertragsbe­ziehungen unter den Kooperationspartnern (Experten, Kanzleien und ggf. Unternehmen von Mandanten) und gegen­über der  AUGE, als Initiator der Kooperationsbörse, zu regeln.

Als Voraussetzung zur Teilnahme an der Kooperationsbörse, bedarf es einer Nutzungsvereinbarung zwischen dem Betreiber AUGE und dem Experten der Kooperationsbörse (Nutzungsvereinbarung und Ehrencodex).

Angesichts der vorstehend dargestellten Rahmenbedingungen wurden folgende vertragliche Grundlagen ent­wickelt.

 

Nutzungsvereinbarung zwischen der AUGE und dem Experten

Diese Vereinbarung legt die verbindlichen „Spielregeln“ fest, die für eine Aufnahme des Experten als Spezialisten in die Kooperationsbörse gelten sollen. Zweck ist die Festlegung der Zuständigkeit und Überwachung durch die AUGE und Aspekte zur Qualitätssicherung.

 

Ehrenkodex als Selbstverpflichtung des Experten

Hierbei handelt es sich um eine Selbstverpflichtung  des Experten gegenüber der AUGE, alle vertraglichen Regelungen der Kooperationsbörse und somit die festge­legten Spielregeln auch zwingend einzuhalten.

 

Direkte Auftrags- und Vergütungsvereinbarung

Eine weitere grundlegende Voraussetzung ist, dass die Experten die zu erbringenden vertraglichen Leistungen durch klare vertragliche Auftrags- und Vergütungs­regelungen gegenüber den Auftraggebern festlegen.

Ihre Ansprechpartner

Dieter Pfab

Tel.: 08441/807520
E-Mail: pfab@pfab-stb.de

Kontakt

Bayerische Akademie für Umwelt, Gesundheit und
nachhaltige Entwicklung

Ingolstädter Str.51
85276 Pfaffenhofen

Tel.: 08441/807520
E-Mail: info@Augebayern.de