AUGE
Gefördert durch Bayerisches Staatsminist
Nachhaltigkeit =Vorsprung
Bayerische Akademie für Umwelt, Gesundheit und nachhaltige Entwicklung

Handlungsfeld Energie

In deutschen Haushalten ist Energiesparen und Energieeffizienz für die meisten Menschen zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Es gibt ein gutes Gefühl, wenn man etwas für den Umweltschutz tun kann und gleichzeitig den eigenen Geldbeutel entlastet. Leider wird dieser Umweltschutz in Unternehmen nicht wie zu Hause gelebt. Mitarbeiter fühlen sich oft nicht verantwortlich und können die Folgen Ihres Handelns nicht immer nachvollziehen.  Zudem gibt es oft Hemmnisse, weshalb sinnvolle Energieeinsparmaßnahmen nicht genutzt werden. Dieses Kapitel soll konkrete Handlungsfelder aufzeigen und wertvolle Tipps zum betrieblichen Alltag im Hinblick auf den Umgang mit Energie geben, denn Energieeffizienz besitzt das höchste Potential zur Reduktion der energiebedingten CO2-Emissionen in den klimapolitischen Szenarien. Dies zeigt die nachfolgende Grafik der OECD und der IEA aus dem Jahr 2008 sehr deutlich. Um das Szenario 450 (ppm CO2 in unserer Atmosphäre) zu erreichen, können Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz bis 2030 mit 54% den größten Beitrag gemessen an den CO2 Emissionen leisten.

Quelle: OECD/IEA 2008, World Energy Outlook

 

Grundsätzlich lassen sich Energiekosten in vier Bereichen im Unternehmen einsparen. Die nachfolgende Grafik zeigt dabei die Energieströme in einem Betrieb die beginnend vom Energiebezug über Energieumwandlung und –verteilung bis zur Energieanwendung an vielen Stellen optimiert werden können bis hin zur Verringerung von Energieverlusten oder deren Rückgewinnung.

 

Quelle: Bayerisches Landesamt für Umwelt (LfU) 2009 - Leitfaden für effiziente Energienutzung in Industrie und Gewerbe, S.9

 

Um Unternehmen für einen effizienten Umgang mit Energie zu sensibilisieren und diese bei der Schwachstellenanalyse zu unterstützen, bietet das Land Bayern und der Bund reizvolle Förderprogramme an:

Landesförderung (Bayern)

Hier finden sich alle Förderprogramme im Bereich Energie des Freistaates Bayern

Beratungsförderung Energie

 

Hier ist ein Praxisbeispiel aus einer im Februar 2016 durchgeführten Energieberatung bei einem Siebdruckunternehmen mit eigener Fertigungshalle (10 MA):

Investition in LED und Druckluft 19.500,00 €
Eigenanteil Energieberatung 1.000,00 €
Gesamtinvestment 20.500,00 €
Reduzierung Energiekosten p.A.
aufgrund Investment
10.164,00 €
Umstellung Stromliefervertrag 11.000,00 €
Reduzierung Gesamt 21.164,00 €
Amortisation aus Einsparung Investment 2,02 Jahre
Amortisation Gesamt 0,97 Jahre

 

Die Reduzierung des Energieverbrauchs führt in diesem Fall zu einer CO²-Einsparung von 16 Tonnen pro Jahr.

Ihre Ansprechpartner

Dieter Pfab

Tel.: 08441/807520
E-Mail: pfab@pfab-stb.de

Kontakt

Bayerische Akademie für Umwelt, Gesundheit und
nachhaltige Entwicklung

Ingolstädter Str.51
85276 Pfaffenhofen

Tel.: 08441/807520
E-Mail: info@Augebayern.de